Das coronale Ereignis. 

Einfach mal zurück gestutzt!

Es werde Licht.

Nach lange Dunkelheit kommt nun das Licht. Bild

Hallo aus Uruguay,

mit unserem Leben waren wir vor Corona vielfach nicht mehr zufrieden. Wir wussten Alle, dass es da Seil und Machenschaften gibt und gab welche es mit uns nicht unbedingt gut meinten. Die Politik vielerorts, die Parteienlandschaften, das System eben Alles was unser Leben beeinflusste und kontrollierte schien irgendwie aus dem Ruder zu laufen.

Ja selbst die Gefahr eines dritten Weltkrieges war so hoch wie schon lange nicht mehr.

Und jetzt frage ich Euch:

Was macht man mit einem Obstbaum welcher an allen Enden Auswüchse zeigt die sein ganzes Wachstum beeinflussen?

Er wird einfach mal zurück gestutzt.

Und das ist das was gerade mit unserer Erde passiert.

Einfach Alles und das weltweit wird im Moment zurück gestutzt.

Die Auswüchse welche uns negativ beeinflussen werden abgeschnitten. Seilschaften welche wohl seit Jahrhunderten wenn nicht sogar Jahrtausenden unser aller Leben nach ihrem Denken formten und für sich nutzen werden nun hoffentlich endlich so weit zurück gestutzt, das Gaia unsere Erde mir dem verbleibenden 99% igem Rest an Menschen endlich wieder mit neuem wachsen von Vorne anfangen kann.

Obstbaum

Ein frisch gestutzter Obstbaum bringt viel mehr neue Früchte. Foto

Der Obstbaum dankt es uns mit neuen Blüten und kräftigeren Früchten.

Verglichen mit Gaia haben wir es nun bald in der Hand aus unserer Erde ein Paradies für uns alle zu erschaffen.

Ihr wisst ja, Gaia oder auch unsere Erde hat alles was wir brauchen in Hülle und Fülle. Sie stellt uns das Alles kostenlos zur Verfügung, wir müssen nur hingehen und es pflücken, erarbeiten, sähen und nutzen.

An uns liegt es also nun aus dieser coronalen Situation das Beste für uns Alle zu machen.

Wie sagt man so schön?

Aus Fehlern lernt man.

Wir wissen ja was falsch gelaufen ist. Also müssen wir die gleichen Fehler welche doch schon einmal gemacht wurden nicht wiederholen und diese Fehler einfach nur anders machen als wie gewohnt. Dann wird das auch was mit der Zukunft.

Bis dato lebten wir jeder für uns alleine, mehr gegeneinander als miteinander. Niemand hat auf den Anderen geachtet und jeder war sich selbst der Nächste.

Genau das war der Kardinale Fehler den wir alle begangen haben.

Und auch in dem Satz ist schon der Schuldige genannt. Es war die Kirche, der Vatikan als Herr über alle Religionen, der uns auseinander getrieben hat. Die Völker, also Du und ich, wir wollen Alle doch nur Eines: In Ruhe und Frieden gut und gerne leben!

Ich will jetzt nicht ins Detail gehen, die kennt jeder von Euch selbst.

Fakt ist und das soll mein Post für heute aussagen.

Wir werden gerade zurück gestutzt für die Chance auf einen neunen Anfang.

Es bringt nichts mehr, sich nach der alten Zeit zu sehnen. Diese ist definitiv vorbei.

Wir müssen nun anfangen Alles wieder von vorne zu machen. Auch bei uns selbst die alten Zöpfe abschneiden. Umdenken mit dem Wissen was so alles falsch gelaufen ist.

Es ist die neue Chance für uns Alle.

Jeder sollte es so sehen und auch danach handeln.

Ich wünsche Euch allen positive Gedanken.

Licht und Liebe aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  • 1
  • 4
  •  
  •  
  •  
    5
    Shares

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.