Jede Menge Zubehör zum E-Rauchen.

Scheint ne Kunst für sich zu sein!

Hallo aus Uruguay,

als ehemaliger Raucher oder auch als Cannabis Raucher welcher ich ja heute einer bin, interessiere ich mich natürlich auch für die heute vorhandenen neuen Alternativen. Und die sind schlicht und einfach unüberschaubar in ihrer Vielfalt und Vielzahl.

Das hat mit dem Rauchen so wie ich es kenne ja schon gar nichts mehr zu tun, da kaufte man sich ein Päckchen Zigaretten öffnete dieses um Eine heraus zu holen und sich anzustecken. Das war einfach, das konnte wirklich Jeder.

Bei der E-Zigarette aber braucht man nicht nur ein Gerät zum rauchen, nein man muss auch noch wissen welchen Geschmack man bevorzugt und wie man das Gerät zu bedienen hat.

Wenn man sich als Beispiel mal das vapor storm puma Gerät anschaut und sieht was da Alles an Zubehör angeboten wird, so ist das schlicht überwältigend. Wie soll sich da ein Anfänger zu recht finden? 

vapor storm puma

So sieht die Vapor Storm Puma E-Zigarette aus.

An der Stelle möchte ich einen Teil eines Kommentares einfügen den ich auf einen anderen Artikel diesbezüglich bekam:

Ich mische meine Liquids selber, da weiß ich dann genau, was drin ist. Propylenglykol (unbedenklich, ist auch in vielen Lebensmitteln), Glycerin, Wasser und ein bisschen Aroma plus Nikotin. Cremige, butterige Aromen vermeide ich wie der Teufel das Weihwasser, denn die enthalten häufig Diacetyl. Einatmen von Diacetyldämpfen löst auf Dauer eine chronische Bronchitis aus. Das Phänomen heißt auch “Popcorn-Lunge”, weil für industrielles Popcorn Diacetyl für den “Butter”-Geschmack benutzt wird und die Fabrikarbeiter unter der Krankheit leiden. Wer selber mischt und sich bei den Aromen genau informiert und entsprechend beschränkt, kann das Risiko praktisch ganz reduzieren.

Wie man lesen kann bestätigt das meine Annahme.

Es ist eine Wissenschaft für sich, in welche man sich wohl so ganz langsam einarbeiten muss um das zu finden was man selbst gerne hat.

Gut, das ich die Qualmerei schon vor 20 Jahren endgültig an den Nagel hängte. Mein Bisserl Cannabis was ich heute am Abend rauche kann man damit sicherlich nicht vergleichen. Selbst der Vaporizator, den ich ab und an nutze, sieht zwar ähnlich aus dürfte aber in seinen Funktionen denen einer E-Zigarette nicht das Wasser reichen können.

Fazit:

Ich denke wenn ich die Gelegenheit bekomme mal an einer E-Zigarette zu ziehen, werde ich das aus purer Neugier einmal ausprobieren. Mir aber extra dafür eine zuzulegen wäre wie wenn man mit Kanonen auf Spatzen schießt. Das muss nicht sein, und ehrlich ich bin mit meinem Rauchverhalten durchaus zufrieden und verspüre auch keinen Drang nach mehr.

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.