Positive Gedanken.

Verändern Dein Leben.

Lieben

Lieben heißt positiv denken.

Hallo, Ihr Lieben und Liebenden.

Schon sehr lange ist mir klar, dass Gedanken Realitäten erschaffen.

Wer also positiv denkt, wird auch positives erfahren.

Wer negativ denkt, der wird das Negative anziehen und erhalten.

Gerade in der momentanen Zeit ist es sehr wichtig positiv an alles heranzugehen, welches uns im ersten Moment negativ erscheint.

Nehmen wir den schwärzesten Moment in meiner persönlichen Geschichte.

Wäre dieser nicht passiert, stünde ich heute immer noch an dem Punkt, wo mir selbst die Liebe abhandengekommen ist. Wahrscheinlich wäre ich immer noch verzweifelt oder gar verbittert. Dies hat mich letztendlich ja zu meinem Entschluss getrieben.

So schlimm wie der Moment auch war, so schön ist aber das Ergebnis.

Ich habe die Liebe und den Glauben an das Gute wieder gefunden. Ich kann verzeihen und bin niemandem mehr böse. Jetzt denke ich durchweg positiv und versuche alles offensichtlich Negative nicht mehr an mich heranzulassen. Ich fühle mich befreit.

Und was ich kann, kann auch jeder von Euch.

Ihr müsst nur anfangen Eure Gedanken auf das Positive auszurichten. Denkt daran, auch das offensichtlich Negativste hat auch etwas Positives. Man muss es nur sehen.

Nichts passiert ohne Grund, selbst dann nicht, wenn wir den Grund erst einmal nicht erkennen. Oft wird einem erst sehr viel später klar, warum dies und jenes passierte. Vielfach bewahrte uns ein kleineres Übel vor dem Größeren.

Unsere Gedanken lenken uns, denken wir negativ dann können wir auch nur Negatives aufnehmen denn das Positive wird in diesem Moment abgestoßen. Denkt dabei an die Magneten. Sie haben zwei Pole und ziehen sich nur an den gleichen an, der andere wird abgestoßen. Es ist unmöglich zwei verschiedene zusammenzubringen.

Somit ist es förderlich zu versuchen in allem nur das Gute, das Positive zu sehen.

Ärgert Euch jemand, dann begegnet ihm mit Liebe und Verständnis und Ihr werdet sehen, wie dieses Ärgern verschwindet. Wie sich derjenige selbst lächerlich vorkommt und die Sinnlosigkeit seines Tuns erkennt und damit dann aufhört.

Ärgert Ihr Euch aber, so wird es zwangsläufig zu einer mehr oder weniger großen Auseinandersetzung kommen.

Lasst also das Negative nicht mehr an Euch ran.

Die Social Media sind voll von Negativem.

Nehmen wir Facebook oder VK oder auch Telegram usw. Überall werden Informationen angeboten, meist wird ausführlich nur über das Negative berichtet. Positives dagegen findet man kaum.

Wann bitte wurde das letzte Mal darüber berichtet, dass xy seine Frau ausgiebig in der Öffentlichkeit geküsst oder nur umarmt hat?

Wenn er sie aber geschlagen oder betrogen hat, dann kommt das auf der ersten Seite.

Somit werden die negativen Informationen dem Positiven vorgezogen.

Wir wurden ja auch dahin gehend manipuliert, das Negative, ja das Schlechte für gut und interessant zu befinden. Videospiele, Filme sprechen da eine deutliche Sprache. Fast immer geht es nur Mord und Totschlag und der größte Killer ist der größte Held.

Das ist der Punkt, an dem man mit positiven Gedanken ansetzen muss. Weg mit dem Negativen verbannt es aus Eurem Leben. Schmeißt die Spiele auf den Müll. Holt Euch Liebesfilme, in denen Ihr Euch wieder erkennen könnt. Fangt an zu träumen von einer besseren Welt. Liebt Euch selbst und liebt auch alle anderen. Liebt selbst die welche Euch nicht lieben. Respektiert ihre Meinung doch macht sie Euch nicht zu eigen. Beharrt auf der Liebe und sendet diese aus.

Nur mit gegenseitiger Liebe können wir der jetzigen Situation in der wir uns alle weltweit befinden, entgegentreten. Eine Situation in der man uns noch weiter von der Liebe entfernen will.

Sie wissen warum. Sie können mit dieser Liebe, welche in jedem von uns steckt, bei sehr vielen aber nur schlummert, nichts anfangen, denn sie sind genau das Gegenteil davon. Sie sind die Dunkelheit, die im Licht ihre Kraft verliert und nicht existieren kann. Erinnert Euch an Graf Dracula der in der Sonne vergeht.

furcht vor der Liebe

Es wurde uns alles mitgeteilt.

Fangt an zu strahlen, lass Euer persönliches Licht leuchten und denkt somit nur noch Positiv.

Warum schließen wir nachts unsere Augen und schlafen?

Damit wir die Dunkelheit, welche uns umgibt, nicht sehen. Hinter den geschlossenen Augen spielt sich dann unser Leben ab. Wir träumen, meist in bunten und schillernden Farben. Auf alle Fälle im Licht. Es ist oft wie im Kino wo wir uns einen Film anschauen, der die Dunkelheit des Kinos erhellt.

Die Liebe und die positiven Gedanken sind der Schlüssel für unser weiteres Leben.

Ich sende Euch ganz viel Licht und Liebe aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.