mehr

    Reizhusten Sobald Ich Mich Hinlege: Ursachen, Symptome Und Behandlungsmöglichkeiten

    Wenn du dich abends hinlegst und plötzlich von einem Reizhusten geplagt wirst, kann das sehr störend sein. Aber keine Sorge, du bist nicht allein. In diesem Blogbeitrag werden wir uns eingehend mit dem Phänomen Reizhusten sobald ich mich hinlege beschäftigen. Wir werden die Hauptursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten untersuchen, um dir dabei zu helfen, dieses lästige Problem zu bewältigen.

    Was ist Reizhusten?

    Reizhusten ist ein Husten, der durch Reizung der Atemwege ausgelöst wird und oft ohne Schleimbildung auftritt. Er kann als trocken und kratzig empfunden werden und tritt häufig in bestimmten Situationen auf, wie etwa beim Hinlegen oder beim Einatmen kalter Luft.

    Ursachen von Reizhusten

    Reizhusten kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Hier sind einige der häufigsten:

    • Trockene Luft: Insbesondere in beheizten Räumen im Winter kann die Luft trocken werden und die Schleimhäute reizen, was zu Reizhusten führt.
    • Allergien: Pollen, Staub und andere Allergene können die Atemwege reizen und Reizhusten verursachen, insbesondere beim Hinlegen.
    • Atemwegsinfektionen: Auch Erkältungen, Grippe und andere Atemwegsinfektionen können Reizhusten verursachen, der sich beim Hinlegen verschlimmern kann.
    • Säurereflux: Bei einigen Menschen kann saurer Mageninhalt in die Speiseröhre gelangen und die Atemwege reizen, was zu Reizhusten führt, insbesondere beim Liegen.

    Symptome von Reizhusten

    Die Symptome von Reizhusten können variieren, aber typischerweise treten sie ohne Schleimbildung auf und werden durch bestimmte Auslöser wie das Hinlegen verstärkt. Zu den häufigsten Symptomen gehören:

    • Trockener, kratziger Husten
    • Husten, der besonders beim Hinlegen auftritt oder sich verschlimmert
    • Keine Begleitsymptome wie Fieber oder Schnupfen

    Behandlung von Reizhusten

    Die Behandlung von Reizhusten zielt darauf ab, die zugrunde liegende Ursache zu behandeln und die Symptome zu lindern. Hier sind einige Behandlungsmöglichkeiten:

    • Luftbefeuchtung: Verwenden Sie einen Luftbefeuchter, um die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Schlafzimmer zu erhöhen und die Schleimhäute zu befeuchten.
    • Allergenvermeidung: Versuchen Sie, Allergene wie Pollen und Staub in Ihrem Schlafzimmer zu reduzieren, um Reizhusten zu vermeiden.
    • Medikamente: Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente verschreiben, um die Symptome von Reizhusten zu lindern, wie zum Beispiel hustenstillende Mittel oder Antihistaminika.
    • Hausmittel: Einige Hausmittel wie warme Getränke, Honig oder Mentholbonbons können ebenfalls helfen, Reizhusten zu lindern.

    Reizhusten sobald ich mich hinlege: Was tun?

    Wenn du dich hinlegst und sofort von Reizhusten geplagt wirst, gibt es einige zusätzliche Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um die Symptome zu lindern:

    • Erhöhte Schlafposition: Versuche, mit erhöhtem Oberkörper zu schlafen, um den Hustenreiz zu verringern.
    • Raumklima optimieren: Stelle sicher, dass dein Schlafzimmer gut belüftet ist und eine angenehme Luftfeuchtigkeit hat, um Reizhusten zu vermeiden.
    • Entspannungstechniken: Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation können helfen, Stress abzubauen und Reizhusten zu reduzieren.
    • Rauchvermeidung: Rauchen und Passivrauchen können Reizhusten verschlimmern, daher ist es wichtig, Rauchquellen zu meiden.

    Warum haben Sie nachts vermehrten Hustenreiz?

    Wenn jemand an akuter Bronchitis leidet und besonders nachts viel husten muss, liegt dies oft an einem der folgenden Gründe: begleitender Schnupfen oder eine Erkältung.

    Der Husten verschlimmert sich dann nachts aufgrund von zwei Faktoren besonders: Zum einen fließt bei liegender Position der vermehrte Nasensekret leichter in den Rachen ab, wo er den Hustenreiz auslöst. Andererseits kann eine verstopfte Nase dazu führen, dass Sie nachts vermehrt durch den offenen Mund atmen. Dies führt dazu, dass die ohnehin sensiblen Atemwegsschleimhäute austrocknen, was wiederum eine weitere Reizung der Hustenrezeptoren verursacht.

    Welche anderen Ursachen kann nächtlicher Husten bei Erwachsenen neben Bronchitis haben?

    Ein trockener Husten, der besonders nachts auftritt, ist typisch für Bronchitis, kann aber auch ein Symptom für andere Erkrankungen sein.

    Erkältung

    Auch eine klassische Erkältung geht oft mit Husten einher. Dieser beginnt normalerweise erst im Verlauf der Erkältung, hält aber oft lange nach dem Abklingen der übrigen Symptome an. Der Grund dafür ist normalerweise eine Reizung der Schleimhäute im Rachen, was dazu führt, dass die Hustenrezeptoren empfindlicher sind und schneller gereizt werden. Das Ergebnis ist ein anhaltender, trockener, irritierender Husten, der manchmal bis zu zwei Wochen anhalten kann.

    Covid-19

    Neben Halsschmerzen und Schnupfen ist auch Husten eines der typischen Symptome von Covid-19. Dauer und Verlauf der Krankheit können stark variieren, weshalb der trockene Husten manchmal kurzzeitig oder längere Zeit anhalten kann. In der Regel lassen die Symptome nach einigen Tagen nach. Wenn die Symptome über einen längeren Zeitraum keine Besserung zeigen, sollten sie von einem Arzt überprüft werden.

    Nächtlicher Husten ohne Erkältung – Was könnte es sein?

    Bei Husten wird immer zwischen produktiven und unproduktiven Formen unterschieden. Ein produktiver Husten bedeutet, dass Schleim abgehustet wird; ein unproduktiver, also trockener, reizender Husten bedeutet, dass kein Schleim vorhanden ist. Ärzte bezeichnen Schleim manchmal als Sputum.

    Trockener Husten und seine Ursachen

    Erfahren Sie mehr über trockenen Husten hier: Trockener Husten: Anzeichen und Ursachen

    Wenn ein trockener Husten länger als acht Wochen ohne Besserung anhält, sprechen Ärzte von einem chronischen Husten. Dann ist eine einfache Erkältung in der Regel nicht mehr die Ursache für den unangenehmen trockenen Husten. Aus diesem Grund sollten anhaltende Husten immer von einem Arzt untersucht werden.

    Ein anhaltender Husten kann verschiedene Ursachen haben:

    • Bronchialasthma
    • Allergien (z. B. gegen Pollen oder Hausstaubmilben)
    • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
    • Refluxkrankheit (Sodbrennen)
    • Herzinsuffizienz

    Bronchialasthma

    Asthma ist eine chronische entzündliche Erkrankung der Atemwege. Solange sie nicht adäquat behandelt wird, treten zusätzlich zu nächtlichen und morgendlichen Hustenattacken Symptome wie Keuchen und Atemnot auf. Die Atemwege werden oft aufgrund externer Reize gespannt, und es ist nicht ungewöhnlich, dass dies auf eine Hausstaubmilbenallergie zurückzuführen ist.

    Allergien

    Ein trockener Husten kann auch als Folge einer Allergie auftreten, zum Beispiel gegen bestimmte Pollen oder Hausstaubmilben. Der trockene Husten wird normalerweise von anderen Symptomen wie roten, juckenden Augen, einem laufenden Nasen oder einem Hautausschlag begleitet.

    COPD

    Der Begriff Chronisch obstruktive Lungenerkrankung, kurz COPD, bezieht sich auf eine chronische Erkrankung der Atemwege, die zu einer zunehmenden Verschlechterung der Lungenfunktion führt. Die typischen Symptome sind ein anhaltender trockener Husten mit dickem Schleim, der auch nachts schwer abzuhusten ist. Die häufigste Ursache der Erkrankung ist langjähriges Rauchen.

    Refluxkrankheit (Sodbrennen)

    Bei der Refluxkrankheit, auch als Sodbrennen bekannt, fließen überschüssige Magensäfte beim Liegen leichter in die Speiseröhre zurück. Dies reizt die Atemwegsschleimhäute und damit auch die Hustenrezeptoren – besonders nachts.

    In diesem Fall ist zu erwarten, dass eine gezielte Therapie der Refluxkrankheit dazu führt, dass der trockene Husten verschwindet.

    Herzinsuffizienz

    Ein chronischer nächtlicher Husten kann auch ein Anzeichen für Herzinsuffizienz sein, insbesondere bei älteren Erwachsenen. Wenn Sie sich hinlegen und das Blut in den Lungenkreislauf zurückströmt, wird das Herz stärker belastet. Wenn die Herzleistung deutlich reduziert ist, kann Atemnot auftreten.

    Mit einer wirksamen Behandlung der Herzkrankheit sollte sich jedoch auch der trockene Husten verbessern.

    Was könnte hinter nächtlichem Husten bei Kindern stecken?

    Wenn kleine Kinder plötzlich nachts einen trockenen, bellenden Husten entwickeln und dieser von Heiserkeit und Atemnot begleitet wird, deutet dies höchstwahrscheinlich auf einen Anfall von Pseudokrupp hin. Dies ist eine Entzündung des Kehlkopfbereichs und der Stimmbänder, die in der Regel durch Viren verursacht wird. Weitere Informationen zu diesem Krankheitsbild und anderen möglichen Auslösern für nächtlichen Husten bei Kindern finden Sie hier: Husten bei Kindern.

    Bei allergischen Kindern muss bei nächtlichem trockenem Husten immer auch an Asthma gedacht werden.

    Was hilft gegen nächtlichen Husten? – Tipps für einen guten Schlaf

    Wenn der nächtliche Husten ein Symptom bei akuter Bronchitis ist, gibt es mehrere Maßnahmen, die die Symptome lindern und somit für einen erholsameren Schlaf sorgen können.

    Tipps für nächtlichen Husten

    • Sorgen Sie für ein gesundes Raumklima und erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit in den Schlafzimmern. Durch regelmäßiges Lüften tagsüber in Kombination mit dem Aufhängen eines feuchten Handtuchs am Abend können Sie effektiv der trockenen Luft entgegenwirken und somit das Austrocknen Ihrer gereizten Schleimhäute verhindern.
    • Achten Sie darauf, in einer erhöhten Position zu schlafen, um das Atmen zu erleichtern und sicherzustellen, dass der Schleim besser abfließt. Erhöhen Sie dazu das Kopfende Ihres Bettes oder verwenden Sie einfach zwei Kissen.
    • Unterstützen Sie Ihren Körper mit pflanzlichen Arzneimitteln. Inhaltsstoffe wie Thymian, Efeu und Primel haben nicht nur eine entzündungshemmende und schleimlösende Wirkung, sondern beruhigen auch produktive Husten ohne den natürlichen Hustenreflex zu unterdrücken. Zu diesen pflanzlichen Arzneimitteln gehört auch Bronchipret®. Es kann abends eingenommen werden und wirkt somit auch nachts positiv.
    • Inhalieren, ein warmes Fußbad oder andere Hausmittel bei Bronchitis, wie bestimmte Kräuterteezubereitungen am Abend, können ebenfalls den Husten lindern und somit für einen besseren Schlaf sorgen.

    Warum kommt der Husten nachts?

    Ein trockener Husten ist oft besonders unangenehm nachts, und der Hustenreiz fühlt sich stärker an als tagsüber. Dafür gibt es in der Regel mehrere Gründe. Zum einen liegen Sie nachts im Schlaf. In dieser Position fließen Schleim und Sekrete aus Nase und Nasennebenhöhlen verstärkt in den Nasen-Rachen-Raum und können dort die Hustenrezeptoren reizen.

    Andererseits geht ein trockener Husten oft mit Schnupfen einher. Eine verstopfte Nase führt dazu, dass Sie nachts hauptsächlich durch den Mund atmen. Dadurch trocknen die bereits gereizten Schleimhäute im Mund und Rachen schneller aus, und der trockene Husten wird stärker.

    Ein weiterer Faktor ist psychologischer Natur. Wenn Sie nachts im Dunkeln im Bett liegen und alles ruhig ist, sind Sie weniger abgelenkt als tagsüber und nehmen den Hustenreiz daher stärker wahr.

    Was tun, wenn Sie nachts starken Husten haben?

    Ein anhaltender Husten ist unangenehm und führt besonders nachts zu einem Mangel an wichtigem Schlaf und damit zur Erholung des Körpers. Mit einigen einfachen Tipps können Sie versuchen, nächtliche Hustenattacken etwas zu lindern:

    • Erhöhte Oberkörperposition: Die erhöhte Liegeposition erleichtert das Nasenatmen und verhindert, dass Sekrete in den gereizten Hals fließen.
    • Gute Luft: Ein trockenes Raumklima kann die Schleimhäute der Atemwege reizen, daher sollte die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer erhöht werden.
    • Pflanzliche Arzneimittel vor dem Schlafengehen: Um nachts gut zu erholen, können auch pflanzliche Arzneimittel wie Bronchipret® eingenommen werden. Dies ermöglicht dem Körper eine bessere Erholung.

    Hausmittel gegen nächtlichen Husten?

    Wenn Sie nachts husten, können Sie auch einige bewährte Hausmittel ausprobieren. Obwohl die Wirkung nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist, nutzen viele Betroffene gerne einfache Hilfsmittel, um typische Hustensymptome zu lindern.

    Die beliebtesten Hausmittel gegen nächtlichen Husten sind:

    • Inhalieren vor dem Schlafengehen (ätherische Öle sind besonders hilfreich bei Erkältungen und Nasennebenhöhlenentzündungen, aber auch bei trockenem Husten)
    • Warme Kartoffelwickel (die gekochten Kartoffeln spenden Wärme)
    • Zwiebeln mit Honig (die Inhaltsstoffe haben entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften)

    Weitere Informationen zu Hausmitteln gegen Husten und Bronchitis bei Kindern und Erwachsenen finden Sie hier: Hausmittel bei Bronchitis.

    Wie schläft man nachts, wenn man einen trockenen Husten hat?

    Ruhe ist wichtig, besonders für diejenigen, die unter Husten leiden und deren Immunsystem gegen die unangenehmen Erreger kämpfen muss. Aber wie kann man einen guten Schlaf bekommen, wenn man nachts Hustenanfälle hat?

    Eine Schlafposition mit erhöhtem Oberkörper bietet etwas Linderung. Außerdem sollte die Luft im Schlafzimmer nicht zu warm sein und leicht feucht. Wickeln Sie sich am Abend warm ein, damit Sie auf keinen Fall frieren, aber auch nicht so warm, dass Ihr Körper während der Nacht zu stark schwitzt. Bei starkem trockenen Husten hilft auch ein Hustensaft vor dem Schlafengehen.

    Häufig gestellte Fragen zu Reizhusten sobald ich mich hinlege

    Was ist Reizhusten?

    Reizhusten ist ein Husten, der durch Reizung der Atemwege ohne Schleimbildung ausgelöst wird. Er tritt oft in bestimmten Situationen auf, wie zum Beispiel beim Hinlegen.

    Was sind die Ursachen von Reizhusten?

    Die Ursachen von Reizhusten können vielfältig sein. Zu den häufigsten gehören trockene Luft, Allergien, Atemwegsinfektionen und Säurereflux.

    Warum verschlimmert sich der Husten beim Hinlegen?

    Beim Hinlegen können sich die Atemwege anders positionieren, was zu einer verstärkten Reizung führen kann. Trockene Luft im Schlafzimmer und allergene Partikel können ebenfalls dazu beitragen.

    Gibt es spezielle Symptome für Reizhusten?

    Typische Symptome von Reizhusten sind ein trockener, kratziger Husten, der oft ohne Schleimbildung auftritt. Der Husten wird oft durch bestimmte Auslöser wie das Hinlegen verstärkt.

    Wie wird Reizhusten behandelt?

    Die Behandlung von Reizhusten zielt darauf ab, die zugrunde liegende Ursache zu behandeln und die Symptome zu lindern. Dies kann durch Luftbefeuchtung, Allergenvermeidung, Medikamente und Hausmittel erfolgen.

    Was kann ich tun, um den Husten beim Hinlegen zu lindern?

    Um den Husten beim Hinlegen zu lindern, können erhöhte Schlafpositionen, Optimierung des Raumklimas, Entspannungstechniken und Rauchvermeidung hilfreich sein. Es ist auch wichtig, die zugrunde liegende Ursache zu identifizieren und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

    Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

    Wenn der Reizhusten anhält, sich verschlimmert oder von anderen Symptomen begleitet wird, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Dies gilt insbesondere, wenn der Husten mit Atembeschwerden, Fieber oder Gewichtsverlust einhergeht. Ein Arzt kann die Ursache des Hustens diagnostizieren und eine angemessene Behandlung empfehlen.

    Fazit zu Reizhusten sobald ich mich hinlege

    • Reizhusten beim Hinlegen kann ein belastendes Symptom sein, das verschiedene Ursachen haben kann.
    • Trockene Luft, Allergien, Atemwegsinfektionen und Säurereflux sind häufige Auslöser für Reizhusten.
    • Die Symptome von Reizhusten sind ein trockener, kratziger Husten, der oft ohne Schleimbildung auftritt und sich beim Hinlegen verstärken kann.
    • Die Behandlung von Reizhusten zielt darauf ab, die zugrunde liegende Ursache zu behandeln und die Symptome zu lindern. Dies kann durch Luftbefeuchtung, Allergenvermeidung, Medikamente und Hausmittel erfolgen.
    • Zusätzliche Maßnahmen wie erhöhte Schlafpositionen, Optimierung des Raumklimas und Entspannungstechniken können helfen, den Husten beim Hinlegen zu lindern.
    • Bei anhaltendem oder sich verschlimmerndem Reizhusten sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um die Ursache zu diagnostizieren und eine angemessene Behandlung zu erhalten.

     Weitere tolle Updates finden Sie unter blogpositiv.de

    TRENDARTIKEL

    spot_img

    VERWANDTER ARTIKEL

    Leave A Reply

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Abonnieren Sie unseren neuesten Newsletter